WIR BLEIBEN FIT!

26.03.20

Tanzbrücke Hamburg steht zusammen und bleibt aktiv

Text: Michael Jankowsky

Fotos: Mitglieder TBHH

Angesichts der aktuellen Lage in Deutschland bleibt die Tanzbrücke Hamburg als Verein aktiv. Die Methoden werden den Umständen entsprechend kreativ angepasst und ständig verbessert.

Alle Lehrerinnen der Tanzbrücke haben sich entschlossen, den Unterricht für die Kinder und Jugendlichen online weiter zu führen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Mathematikunterricht läuft mit den Schülern und Schülerinnen online über Skype. Ebenso geht der Deutschunterricht weiter. Die Schülerinnen werden auch auf die anstehenden Prüfungen in den Schulen vorbereitet. Alle Lehrerinnen arbeiten in dieser Zeit mehr als vorher, um sich auf den Unterricht vorzubereiten und neue kreative Formen des Online-Unterrichts zu entwickeln. Sie entwickeln neue Methoden und verbessern diese fast täglich.

Geschäftsführerin Natalia Dergatcheva berichtet: „ Der Kontakt des Vereins zu den Eltern ist sehr intensiv und wird immer umfangreicher. Die Eltern drehen Videos und schicken zahlreiche Fotos. So bleiben wir in Kontakt.“

Auch der sportliche Übungsbetrieb läuft in veränderter Form weiter. Die Tanzgruppen nehmen Videos auf und nutzen diese per Livestream, um Übungen gemeinsam durchzuführen. Innovation und Kreativität sind nun gefragt und alle Vereinsmitglieder machen mit. Die Pädagoginnen organisieren jede Woche eine einstündige Videokonferenz, bei der sie sich über die aktuellen Themen austauschen und gegenseitig unterstützen. Dabei werden auch Verbesserungsvorschläge diskutiert. Natalia Dergatcheva: „Die gegenseitige Unterstützung hilft uns allen sehr“.

Share to Facebook
Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal
Share to MyWorld
Share to Odnoklassniki
Share to Yandex

Speak Your Mind

*